Alltags


helfer

Kunststoff

Frisch gepresst

Seit Beginn der Briefpost wurden Briefkästen zunächst aus Steinen, dann aus Holz und auch aus Stahlblech gefertigt. Bis der damalige Süd Böhl Geschäftsführer Werner Garthe der Deutschen Post den Vorschlag unterbreitete, Briefkästen kostengünstiger aus glasfaserverstärktem Kunststoff (Polyester) zu fertigen.

Im Sheet moulding compound Heißpressverfahren werden faserverstärkte Kunststoff-Prepregs in einem erhitzten Werkzeug in Form gepresst. Hierzu sind Stahlwerkzeuge und Temperaturen um 150°C notwendig. Es können unterschiedliche Wanddicken erzeugen und Einpressteile (Inlets) eingepresst werden.

Unsere größte Presse hat bis 2000 t Pressdruck, eine Tischgröße bis 2050 x 1050 mm und eine Einbauhöhe bis 2000 mm.

Wir verarbeiten Faserverbunde zu individuellen Teilen. Dazu zählen neben den Briefkästen Säulen, Abdeckungen, Sitzschalen oder auch Verkleidungen.

Nach dem Entformen und Abkühlen bearbeiten wir die Teile auf Ihren Wunsch weiter, indem wir sie schleifen und lackieren.

KunststoffPresswerk Böhl

Überblick Fertigungsmethoden Kunststoff

Hydraulische Pressen
  • Heißpressen bis 2000 Tonnen
  • Stanzen
Mechanische Bearbeitung
  • Schleifen
  • Bohren
Oberflächenbeschichten
  • Lackieren
  • Siebdruck
Montieren
  • Komplettmontagen
  • Nieten

KunststoffPRODUKTE

Produktbeispiele

Partner und Kunden

Auswahl an langjährigen Partnern und Kunden